Homestaging

Obwohl das Thema „Homestaging“ in Deutschland gar nicht mehr so neu ist, werde ich immer wieder gefragt, „was ich eigentlich genau mache“? Selbst das Gewerbeamt wusste bei der Anmeldung mit dem Begriff nicht viel anzufangen und auch das Finanzamt tut sich verdammt schwer damit.

Der Begriff „Homestaging“ kommt, wie man unschwer erkennen kann, aus dem englischen und läßt sich am einfachsten mit „präsentieren“ übersetzen (korrekt müsste man es eigentlich mit „auf die Bühne heben“ übersetzen, aber wer kann sich darunter schon etwas vorstellen – gerade bei einer Immobilie).

Ich bleibe – rein zu Erklärungszwecken – daher beim Begriff „präsentieren“, verwende aber auf meiner Homepage etc. grundsätzlich die englische Bezeichnung, da es keine bessere Bezeichnung für diese Tätigkeit gibt.

Die Arbeit eines Homestagers besteht darin, das zum Verkauf stehende Objekt bestmöglich zu PRÄSENTIERN, d.h. das Beste aus der Immobilie herauszuholen. Hierbei können unter Umständen Farben, Möbel, Deko oder sonstige Arbeiten zum Einsatz kommen – eben alles was benötigt wird und in das jeweilige Budget passt.

Ich „hübsche“ die Immobilie, vor dem Besichtigungstermin/Verkauf, also noch einmal so richtig auf, damit der potenzielle Käufer das Objekt von seiner Schokoladenseite zu sehen bekommt.

Bei einem Autoverkauf wird das Fahrzeug i.d.R. ja vorher auch noch einmal durch die Waschstrasse gefahren und von innen und außen auf Hochglanz gereinigt und poliert.

Und für ein Bewerbungsgespräch „hübscht“ man sich normalerweise auch vorher noch einmal richtig auf, um den bestmöglichsten Eindruck zu hinterlassen.

Ebenso … oder vielleicht gerade erst recht, sollte das auch bei Immobilien gehandhabt werden, die ja meistens zu einem sechsstelligen Betrag verkauft werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfasst von

Mein Faible für alte Immobilien, Interior (speziell Industrial) sowie Redesign und Reisen hat mich bewogen diesen Blog ins Leben zu rufen. Ihr werdet hier zukünftig also über alles Mögliche lesen ... größtenteils natürlich über das Leben, welches mich 24/7 begleitet :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s