Zeit

Heute ist der letzte Tag meines fast 4-monatelangen „Urlaubs“… kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist!

Und noch weniger kann ich glauben, wie wenig ich diese Zeit eigentlich genutzt habe 😦

Aber ist es nicht irgendwie immer so? Die Zeit rennt einfach so dahin, wir verplempern, vergeuden und vertrödeln sie, weil wir immer meinen, (noch) unendlich viel davon zu haben… bis sie dann (plötzlich) rum ist.

Als ich Anfang Dezember 2017, nachdem ich einige Monate zuvor meinen Job gekündigt hatte, wegen Resturlaub dann final meinen letzten Arbeitstag hatte, hatte ich das Gefühl, dass ich jetzt ewig Zeit für alles Mögliche hätte… Familie, Lesen, reisen, Sport, Freunde treffen, Haus renovieren und natürlich auch für all die Dinge, zu denen ich vorher mangels Zeit eben nicht so richtig gekommen bin.

Jetzt – nach fast 4 Monaten – muss ich mit Entsetzen feststellen, dass ich noch nicht einmal 1/3 all dieser Dinge realisiert habe, obwohl ich ZEIT hatte.

Und NEIN, es lag nicht an meinem Pensum, sondern eher daran, dass ich viele Stunden und Tage einfach so vor mich „hingechillt“ habe – ohne richtigen Plan und ohne Ziel. Natürlich muss so etwas hin- und wieder auch mal sein und ich will ja auch nicht sagen, dass das Ganze jetzt komplett verkehrt war, ABER so rückblickend betrachtet würde ich es nicht mehr so machen.

Was hatte ich mir in dieser Zeit alles vorgenommen… ohne zu wissen, wie lange ich eigentlich Zeit habe!

Und genau darin liegt wohl auch mein Hauptproblem, denn natürlich war auch mir klar, dass ich irgendwann wieder einen Job brauche, denn ich wollte definitiv kein Dauerarbeitsloser werden 🙂

Aber ich wollte auch ganz bewusst eine kleine Auszeit… und habe deshalb auch erst im Januar mit der Bewerbungsschreiberin angefangen. Naja,- es waren 3 ganze Bewerbungen, um ehrlich zu sein. Darauf folgten 3 Bewerbungsgespräche, 2 Jobzusagen und letztendlich 1 Vertrag – tatatata….!

So hatte ich mir das zwar auch nicht vorgestellt, aber besser hätte es gar nicht laufen können und ich bin total glücklich und natürlich auch kleines bißchen aufgeregt.

Und auch ein wenig nachdenklich… wegen der nicht so intensiv genutzten Zeit in den vergangen 4 Monaten.

Aber so Gott will, habe ich ja irgendwann, vielleicht nach der 6monatigen Probezeit, auch mal Urlaub.

Und den nutzte ich dann so inteniv wie möglich… und zwar SEKÜNDLICH!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfasst von

Mein Faible für alte Immobilien, Interior (speziell Industrial) sowie Redesign und Reisen hat mich bewogen diesen Blog ins Leben zu rufen. Ihr werdet hier zukünftig also über alles Mögliche lesen ... größtenteils natürlich über das Leben, welches mich 24/7 begleitet :-)

3 Kommentare zu „Zeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s